Die Selektion der Weine

Die DOCG



Fiordarancio


Colli Euganei Fior d’arancio DOCG

Fior d’arancio, eine Explosion mediterraner Essenzen

Die Produktionsbestimmungen lauten im Artikel 2: „Der Wein der DOCG ( kontrollierte und garantierte Herkunftsbezeichnung) „Colli Euganei Fior d´Arancio“ oder „Fior d´Arancio Colli Euganei“ muss mindestens zu 95 % aus einer der gelben Muskatellertrauben-Variationen gekeltert werden. Lediglich 5 % dürfen von anderen aromatischen Trauben der gleichen Farbe zugefügt werden. Sie müssen jedoch aus den gleichen Weinbergen des Weinbaubetriebes stammen und den Regeln des Anbaugebiets der Provinz Padova entsprechen.“

Der Gelbe Muskateller ist ein Geschenk für die Colli Euganei, es ist eine besondere Variante, genannt Fior d´Arnacio, die hochgeschätzt ist wegen des klaren Duftes der an  Orangenblüten und an die weißen Blüten der Zitrusfrüchte erinnert.


Die DOC – das “Must”

 

 

 

Colli Euganei Rosso

Colli Euganei Rosso

Colli Euganei Rosso

Eine Erzählung über den Wein ist die Erzählung einer Geschichte
Diese handelt von den Grafen Corinaldi, einer adeligen und tapferen Familie, die die ersten waren in Italien, die auf ihren Ländereien Bordolaiser Rebstöcke angepflanzt haben um Wein zu produzieren. Der stolzen Geschichte dieser „Berge“ ist es zu verdanken, dass Merlot und Cabernet in der Colli Euganei keine Modeerscheinung sind.

Die Bezeichnungen „autochthon“ und „international“ verunsichern wenn man in den Colli Euganei davon spricht, denn die Grenzen sind fließend. Bei jeder Probe werden alle Zweifel zerstreut, da ist nichts Internationales im Colli Euganei Rosso, die Trauben Merlot, Cabernet Sauvignon und Carmenere (und manchmal eine kleine Zugabe von Raboso) sind eindeutig Söhne dieser Hügel. Der Rotwein hat einzigartige Noten die man nach reiflicher Überlegung nur in diesem Gebiet antrifft, denn sie sind geprägt vom Terroir, Klima und der Ausrichtung. Nur so entsteht eine unvergessliche Marke mit mächtiger Struktur, die manchmal schier unzähmbar scheint. Den Colli Euganei Rosso zu beschreiben ist wie den Charakter jedes einzelnen Winzers zu beschreiben.

Jeder Winzer erzählt von diesem Wein und seiner Geschichte, und die seiner Familie, seinem Bestreben und seiner Vergangenheit. Es sind Geschichten der Jugend und der Leichtigkeit, andere der Kraft und wieder andere die nach Eleganz suchen, und noch viele andere werden noch erzählt werden.



 

Serprino Colli Euganei

Colli Euganei Serprino

Serprino Colli Euganei

Ein letzter Wein vervollständigt den Identitätsausweis der Colli Euganei

Dieser Teil ist einem grundlegendes  Merkmal gewidmet,  dem Markenzeichen.  Die Traube mit dem Namen „Serprina“ ist zurückzuführen auf die Sorte Glera, aber man wollte den Wein nicht Prosecco der Colli Euganei nennen, auch weil damit lediglich die weit entfernte Verwandtschaft mit Prosecco offenkundig wird. Denn auch hier macht das Terroir die entscheidende Differenz. Es ist ein leichter, prickelnder Weißwein mit klaren Noten von kleinen weißen Blüten, die den Elan des Frühlings vermitteln.

Die DOC – Die Klassiker


Salvia

 

Colli Euganei Moscato

Duftend und elegant, geboren in den kühlen Hängen der Colli Euganei. Der Duft ist finessenreich, zart blumig, mit deutlichen Noten von Akazie und Salbei. Der Geschmack ist frisch und angenehm aromatisch. Begleitet Gerichte für all Jene die gerne ein wenig experimentieren und es wagen was Neues zu probieren, wo andere eher abwinken, wie zum Beispiel zu Spargel oder zu Stockfisch. Der Wein eignet sich weniger zu Fisch oder zu Muscheln der Adria.



Mela, sambuco, mandorla

Colli Euganei Bianco

Beinhaltet die Trauben
von vielen heimischen Weinbergen der Colli Euganei. Unter diesen vielen ist seit je her die Garganega am charakteristischen für die Weißweine der Region.
Der Duft setzt sich zusammen aus reichenhaltigen blumigen und fruchtigen Aromen, er ist frisch und aromatisch.
Passt bestens zu
Fischgerichten und weißem Fleisch, Risotti mit Kräutern, Hopfensprossen oder zu Risi e Bisi.



Crosta di Pane

Colli Euganei Pinot bianco

Blumig und fruchtig, wenn der Wein jedoch zwei Jahre reift, überzeugt er durch seine Ausgewogenheit zwischen Körper und Duft. Die Farbe ist strohgelb mit goldenen Reflexen, er duftet delikat begleitet von einem Wohlgeruch der an Brotkruste erinnert. Ein angenehmer Begleiter zu frühlingshaften Risotti z. B. mit frischen Wildkräutern, Brennesseln, Hopfensprossen oder Spargel und nicht zu vergessen zu Fischen von unserer Lagune. Probierenswert vor allem für junge Heiratswillige ist er zu der klassischen, traditionellen Hochzeitssuppe (Gemüse und Fleisch gemeinsam gekocht).



Vaniglia

Colli Euganei Chardonnay

Es verlockt ein raffinierter Duft, der an blumige Noten und an exotische Früchte, vereint mit Akazie, erinnert. Der Wein wird noch tiefgründiger, butteriger und weicher wenn er einige Zeit im Barrique lagert. Wohlschmeckend zu Geflügel und Käse. Empfehlenswert auch zu einer Suppe, vielleicht aus Kutteln, aber besonders köstlich zu Grana Padano dell´Alta Padana.



Lamponi

Colli Euganei Merlot

Geboren aus der beliebtesten und verbreitetsten Traube der Colli Euganei. Angenehm zu trinken wenn er jung ist, mit seinen Maraskakirschen- und Holunderaromen. Gereift entwickeln sich Düfte von Kirsche, Brombeeren und Röstaromen.
Klassischer Wein zu vielen Gerichten aber vor allem zu reichhaltigem Risotto alla Padua oder zu Grillhähnchen. Optimal zu einem exquisiten Asiago-Käse.



Mirtilli

Colli Euganei Cabernet

Der heimische Wein der Colli Euganei ist seit Mitte des 18. Jahrhunderts angenehm und jugendlich, er erfreut mit seinem Duft von roten Früchten und seinem Körper vereint mit einer guten Struktur. Gereift ist er würdevoll und elegant mit einem Touch von Tabak- und warmen Röstnoten. Es ist ein langlebiger Wein der hervorragend Braten und Spießbraten, aber auch gereiften Asiago, gebratene Polenta und Lammkotelette vom Grill begleitet.

Die DOC – und die Außenseiter


Acacia

Colli Euganei Pinello

Eine autochthone Rebsorte die Dank der Leidenschaft einiger Euganei-Winzer überlebt hat. Die Vinifikation erfordert große Aufmerksamkeit. Der Wein ist jugendlich, leicht, sympathisch, reich an Aromen von weißen frischen Früchten. Lebendig und einfach, aber keinesfalls banal! Er passt gut zu leichten Antipasti und zu einer Pizza.


 


Ortica

Colli Euganei Manzoni Bianco

Ein phantasievolles Wagnis von wenigen Euganei-Winzern, dieser feine und spezielle Wein, auf das Terroir abgestimmt! Die Farbe ist strohgelb mit leuchtenden goldenen Reflexen. Der Duft vermittelt sofort Komplexität und reichhaltige Essenzen, mit Anklängen von Paprika, Salbei und Brennesseln, umgarnt von einem Hauch exotischer Früchte. Am Gaumen zeigt sich die bemerkenswerte Struktur! Eine sehr gelungene Weinbegleitung zu  einem schmackhaften Wolfsbarsch aus dem Ofen mit Gemüse.


 


Bianco spino

Colli Euganei Garganega

Eine sehr verbreitete Traube im Veneto, die hier nicht den ausgeprägten Charakter besitzt, aber sie ist bestens geeignet die Vielseitigkeit des Terroirs widerzuspiegeln, wo sie zu Gast ist. Im Colli Euganei kommen die delikaten Düfte von weißen Früchten und Mandeln wunderbar zum Ausdruck. Im Mund wird der vulkanische Einfluss deutlich der dem Wein eine angenehme Würzigkeit verleiht.


 


Peperoni verdi

Colli Euganei Carmenere

Seit Mitte des 18. Jahrhunderts, während der Zeit des Cabernet Franc, entstand endlich das moderne Zeitalter.  Es brauchte Mut und man sprach von einer seltenen Verbreitung zwischen Chile, Peru und Nordost Italien. Die Böden der Euganei akzeptierten die Reben,  und das besondere Mikroklima der Vulkane beeinflusste den Charakter der Weine. Die Struktur ist immer mächtig und die Aromen sind klar und intensiv, auffallend sind die Noten von grünem Paprika und frisch geschnittenen Kräutern.

*Für weitere Infos über die Typologie verweisen wir auf die Produktionsvorschriften.